Dermadrop tda

SEYOCEUTICAL

Coming soon..

Namhafte Kliniken und Laboratorien haben bei der Entwicklung dieses Geräts mitgewirkt. Siehe Bild oben.

 

TDA steht für Transdermale Applikation.

 

Die transdermale Mikroapplikation ist ein modernes in der Schweiz entwickeltes Verfahren. Der Hersteller Meddrop Biomedical Technologies (SEYO) ermöglicht es, Medikamente oder wie in unserem Fall, Wirkstoffe ohne Nadel und ohne Hautverletzung in tiefe Gewebeschichten zu transportieren.

 

Dabei wird der Wirkstoff mit Hilfe von Sauerstoff so fein vernebelt, dass er mit dem Trägerstoff in der Lage ist, die Haut zu durchdringen und in tiefe Gewebeschichten zu gelangen. Durch den speziellen Applikationskopf wird das Wirkstoffgemisch automatisch auf die Haut aufgetragen. Die Wirkstoffdepots werden tief in den Gewebsschichten gelagert und setzten nachhaltig die Wirkstoffe frei und verbessern somit die Hautqualität.

 

Dies hat den Vorteil, dass es komplett schmerzfrei und ohne jegliche Infektionsgefahr angewendet werden kann. 

 

Das Endergebnis ist vergleichbar mit den Resultaten eines Fillers oder einer Botox Unterspritzung.

 

Diese Methode ist etwas zeitaufwändiger, da es durchschnittlich vier Behandlungen braucht. Um noch bessere Ergebnisse zu erreichen, kann die Behandlung aufgefrischt werden.

 

Mit einer Botox oder Filler-Injektion hat man etwa 6-12 Monate Ruhe. Die Behandlung ist jedoch invasiv und sehr teuer.

  

Die regelmässigen SEYO Dermadop TDA-Behandlungen werden von den Kundinnen/Kunden als sehr wohltuend und erfrischend empfunden, so dass sich der etwas höhere Zeitaufwand lohnt.

 

Das SEYO Dermadrop TDA-System bietet Ihnen ein ganzheitliches Behandlungskonzept und ist weltweit einzigartig. Es beinhaltet Behandlungen für Gesicht, Haare, Hände, Nägel und Körper.

 

Wann ist eine SEYO Dermadrop TDA-Behandlung zu empfehlen?

Bei:

- intrinisch gealterter Haut (Verlust von Kollagen und Elastinfasern)

- extrinisch gealterter Haut (Fältchen,Falten,Furchen, Krähenfüsse)

- zellulärer Alterung(schlecht regenerierte Haut, ausgetrocknete Zellen)

- Pigmentstörungen

- Problemhaut

- Rötungen/Spannungsgefühl

- irritierter Haut

- allergieempfindlicher Haut

- schwachem Bindegewebe

- Haarausfall und sprödem Haar

- beanspruchten Nägel